Das Land Hessen hat in seiner Verordnung vom 24.11.2021 neue Corona-Maßnahmen beschlossen, die Auswirkungen auf den Kursbetrieb unserer VHS haben.

Aufgrund der neuen Regelungen werden Kurse aus dem Gesundheitsbereich (Bewegungs- und Entspannungskurse, Schwimmkurse) und Tanzkurse ab dem 25.11.2021 nur noch unter Einhaltung der 2-G-Regelung durchgeführt.
Nur Personen mit Impfnachweis oder genesene Personen mit entsprechendem Nachweis (Genesenennachweis darf nicht älter als 6 Monate sein) dürfen am Kursangebot teilnehmen.
Der Impf- und Genesenenstatus der Teilnehmenden wird von der Lehrkraft überprüft.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler gelten als negativ getestet, wenn sie regelmäßig in der Schule getestet worden sind und das schulische Nachweisheft mit Negativvermerk und einem gültigen Ausweis (Schülerausweis auch möglich) vorlegen.
Kinder unter 6 Jahren bzw. noch nicht eingeschulte Kinder sind von der Regelung ausgenommen.
Im Kurs gilt das Hygienekonzept der VHS mit Maskenpflicht bis zum Platz, Abstands- und Hygieneregeln des RKI gemäß des Hygienekonzepts. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.


Für alle anderen Programmbereiche gilt ab dem 25.11.2021 die 3G-Regel. Dies bedeutet, dass Ihre Kursleiterin bzw. Ihr Kursleiter den 3G-Status überprüft. Bitte legen Sie vor Kursbeginn Ihrer Lehrkraft einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis (Genesenennachweis darf nicht älter als 6 Monate sein) oder einen negativen Antigen-Coronaschnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vor.

Online-Kurse sind von der neuen Regelung nicht betroffen und finden wie geplant statt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis in einer schwierigen Zeit und für Ihre Unterstützung.

Ihr VHS-Team

Weitere Informationen finden Sie in unserem Corona-Merkblatt und Hygienekonzept.