Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist Deutschlands größte Fortbildungsinitiative für Kita, Hort und Grundschule und hat ein nahezu flächendeckendes Bildungsnetzwerk mit über 200 lokalen Partnern etabliert.
Die Volkshochschule des Landkreises Fulda ist einer dieser lokalen Netzwerkpartner und bietet Kitas, Horten und Grundschulen der Region die Möglichkeit, beim „Haus der kleinen Forscher“ mitzumachen.
Die VHS motiviert und berät die Einrichtungen und organisiert regelmäßig Fortbildungen vor Ort.

Grundschulen und Kindertagesstätten haben ein gemeinsames Ziel: eine gute frühkindliche Bildung. Hier bietet das Haus der kleinen Forscher allen pädagogischen Fachkräften ein umfangreiches Fortbildungsprogramm, um alltägliche Begegnungen mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit (BNE) zu ermöglichen.

Mädchen und Jungen für die Zukunft zu stärken und sie zu selbstbestimmtem Denken und verantwortungsbewussten Handeln zu befähigen, ist Ziel der bundesweiten Bildungsinitiative. Das Haus der kleinen Forscher, VHS Landkreis Fulda, professionalisiert hierfür mit den folgenden Angeboten die pädagogischen Fachkräfte:

Gute Gründe um an den Fortbildungen teilzunehmen:


Aktuell bieten wir Ihnen diese Fortbildungen gerne als Inhouseschulung an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Ansprechpartnerin:
Sandra Diegelmann, Tel.: (0661) 6006-1646,

E-Mail: sandra.diegelmann@landkreis-fulda.de


Aktuelles vom Hause der kleinen Forscher in Fulda

Das Haus der kleinen Forscher (Sandra Diegelmann) war zu Gast in der Jubiläumsfolge des Bildungspotcast „edutalk“ anlässlich des dt. Digitaltages 2021 zum Thema: „Die MINT Förderung in der Region Fulda. Zukunftschancen in Naturwissenschaft und Technik“.

Viel Spaß beim Anhören!

Bildnachweis: Julian Heins


Ausleihe von Materialien

Für Ihre Projekte vor Ort unterstützen wir Sie gerne mit unserem Verleih-Service.

Schauen Sie mit den Kindern doch mal genauer hin und vertiefen Sie Einblicke mit unseren Mikroskopen und Endoskopen.

Tauchen Sie ein, in die spannende Welt der Programmierung: Ob mit Cubetta,  Beebot oder Ozobot – die Kinder werden es lieben !

Oder Sie entdecken gemeinsam mit Ihrer Gruppe die Faszination der Magnete.


„Potz Blitz! Meine Stromwerkstatt“ – die neue Grundschul-App

Was ist eigentlich Strom? Wie kommt er in die Steckdose? Und wie können wir im Alltag Strom sparen? Eine neue Grundschul-App vom „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 dabei, diesen Fragen interaktiv nachzugehen – und das nicht nur alleine zu Hause, sondern gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im digitalen Unterricht oder in der Schule vor Ort. Schauen Sie selbst: www.hdkf.de/app-grundschule-stromwerkstatt


Das Haus der kleinen Forscher bringt Nachhaltigkeit in Kitas, Horte und Grundschulen

Wo kommt mein Apfel her?
Wer hat ihn unter welchen Bedingungen geerntet?
Können sich eigentlich alle Menschen einen Apfel leisten?

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das Mädchen und Jungen darin stärken will, unsere komplexe Welt mit ihren begrenzten Ressourcen zu erforschen, zu verstehen und aktiv zu gestalten. Kinder erkennen: „Mein Handeln hat Konsequenzen. Ich kann etwas tun, um die Welt ein Stück zu verbessern.“

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ erweitert ihr Angebot an Fortbildungen und Materialien um Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die kleinen Forscher der VHS setzen sich für Nachhaltigkeit in der Region Osthessen ein. Als lokaler Partner der bundesweiten Bildungsinitiative bieten wir pädagogischen Fach- und Lehrkräften aus dem Kita-, Hort- und Grundschulbereich ab Sommer 2021 die neuen Fortbildungen und Materialien an.

Warum ist Bildung für nachhaltige Entwicklung wichtig?

Unser Alltag und unsere Umwelt verändern sich immer schneller und werden immer komplexer. Die Ressourcen unserer Erde sind begrenzt. Daher ist es wichtig, dass alle Menschen verantwortungsvoll mit ihnen umgehen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, brauchen Kinder die Fähigkeit, vernetzt zu denken: Wie hängen Dinge zusammen? Welche Folgen hat das, was ich tue? Das Themenfeld ist vielfältig. Kinder können beispielsweise erforschen, welche Vielfalt an Pflanzen und Tieren sie umgibt und wie sie sie erhalten können, aus welchen Materialien ihr Spielzeug besteht, wie es hergestellt wurde oder wie Menschen in anderen Erdteilen ihr Brot backen.